» » Dorfmeisterschaft 2013

Rückblick Dorfmeisterschaften 2013

Zur Bildergallerie der Dorfmeisterfschaften

 

Mehr als nur Glück hatte der SVO wettertechnisch bei seinen Dorfmeisterschaften am vergangenen Wochenende. Der strömende Regen der vergangenen Tage hatte den Sportplatz unbespielbar gemacht, der völlig überflutete Trainingsplatz hätte auch nicht als Ausweichmöglichkeit dienen können. Noch bei den Vorbereitungen am Samstagvormittag sprach alles für den sprichwörtlichen Fall ins Wasser. Doch es kam anders als befürchtet, der Regen setzte aus und tat dies auch über einen längeren Zeitraum. Der aufgekommene Wind half den Platz zu trocknen und somit konnten wie geplant um 15:00 Uhr die U40-Dorfmeisterschaften ausgetragen werden. Hierbei traten wieder traditionell die drei Mannschaften des Ober- und Unterdorfs sowie des Neubaugebiets gegeneinander an. Als Gimmick hatten sich die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder eine kleine Besonderheit für die aktiven Fußballer unter den Teilnehmern einfallen lassen. Diese mussten mit einer Augenklappe auflaufen, was einigen sichtliche Schwierigkeiten bei der Koordination bereitete und zu einigen lustigen Situationen führte. Nach dem Turnier mit Vor- und Rückrunde konnte das Team Neubaugebiet das Finale für sich entscheiden. Im Anschluss daran fand das Elfmeterturnier statt. Aufgrund einiger Absagen von teilnehmenden Teams wurden kurzerhand noch einige spontane Anmeldungen entgegengenommen. Hierbei traten 6 Mannschaften im direkten Duell gegeneinander an. Am Ende konnten sich die „Betze-Buwe“ durchsetzen und die Krone des Elfer-Königs entgegen nehmen. Zum parallel stattfindenden Hähnchenessen fanden sich abermals einige Gäste im Sportheim ein. Aufgrund der gegen Abend doch 

recht kühlen Witterungsbedingungen konnte diese Veranstaltung leider nicht wie geplant im Außenbereich stattfinden, dennoch schienen alle Anwesenden mit dem Ergebnis zufrieden gewesen zu sein.

Am Sonntag hatte das Wetter noch mehr Gnade mit dem SVO. Der von Programm gefüllte Tag begann bereits zur frühen Morgenstunde mit reichlich Sonnenschein. Bereits um 11:00 Uhr wurde zum gemütlichen Weißwurstfrühstück nach bayrischer Art geladen. Etwa 25 Gäste nahmen das Angebot wahr und genossen das „Morgen-Menü“, Weißwurst mit Brezel nebst Weißbier, bei strahlendem Sonnenschein im Freien. Gegen 13:00 Uhr begann dann das sportliche Programm. Zunächst Trafen hier die D-Jugenden des FC Fischbach und der SpVgg Bad Bergzabern aufeinander. Das sehr ansehnliche Spiel konnte die von Swen Wenzel trainierte Fischbacher Jugend mit 10:2 deutlich für sich entscheiden. Allerdings schlugen sich auch die Jungs aus Bad Bergzabern mit SVO-Beteiligung sehr gut, konnten ihre körperliche Unterlegenheit aber leider nicht wett machen.

Es folgte das Einlagespiel der F-Jugenden aus Schweigen-Rechtenbach und Billigheim-Ingenheim. Aufgrund der frühen Abgabetermine wurde hier fälschlicherweise ein E-Jugendspiel in der Werbung angekündigt. Die mit dem SVO in Spielgemeinschaft agierende Mannschaft aus Schweigen-Rechtenbach konnte sich leider ebenfalls nicht durchsetzen. Mit einem deutlichen 9:1 musste sich die Heimmanschaft geschlagen geben. Dennoch schien der Spaß nicht komplett auf der Strecke geblieben zu sein. Die Teams einigten sich spontan auf ein abschließendes 7-Meter-Schießen, bei dem alle Spieler noch einmal als Schütze antreten durften. Weder Schützen noch die Keeper standen hier ihren fußballerischen Vorbildern nach. Der 7er-Krimi hat auch beim Zuschauen großen Spaß gemacht! Die abschließende Ehrung der Spieler übernahm, wie auch schon bei der D-Jugend zuvor, unsere „Medaillen-Fee“ Sylvia Paul.

Der dritte Programmpunkt und für viele das Highlight des Tages war die Begegnung der beiden Frauenmannschaften. Auch hier wurde in Unterdorf und Oberdorf unterteilt, wobei die Grenzen hier fließend ineinander über gingen und auch „ortsfremde“ Spielerinnen zum Einsatz kamen. Dem Spaß tat dieser Umstand keinen Abbruch, Akteure und Zuschauer waren bestens unterhalten. Bei mittlerweile sommerlichen Temperaturen gerieten auch die Damen schnell ins Schwitzen und mussten all ihre Kondition auspacken.

Mittlerweile war der Sportplatz auch gut gefüllt. Die zahlreichen Gäste genossen den herrlichen Tag und erfreuten sich des reichhaltigen Speiseangebotes. Neben den obligatorischen Bratwürsten wurden auch Spieße und Hähnchen angeboten. Für die Nachspeise standen mehrere Sorten Kuchen und Torten zur Auswahl.

Aufgrund der geringen Resonanz der ortsansässigen Vereine zum Elfmeter-König (um genau zu sein, gar keiner Resonanz), folgte im Anschluss der letzte Punkt auf der Tagesordnung: Die traditionelle Begegnung der Ü40-Mannschaften aus Ober- und Unterdorf. Auch hier war in diesem Jahr die Beteiligung relativ gering, sodass abermals auf Kleinfeld gespielt werden musste. Verletzungsbedingt schrumpften zudem beide Teams noch vor Beginn der Partie auf nur noch sechs Spieler. Diese legten sich aber wieder ordentlich ins Zeug um ihre fußballerischen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Hierbei konnte man jedem einwandfreie Ballführung und Spielverständnis attestieren. Lediglich in Sachen Fitness und Spritzigkeit mussten sich einige wenige Spieler leichte Defizite nachsagen lassen, was aufgrund der langjährigen inaktiven Zeit aber auch nicht als Vorwurf verstanden werden darf. Mit insgesamt 15 Toren war dieses das torreichste Spiel des Wochenendes, gleichermaßen aber auch das ausgeglichenste. Mit einem 9:6 für das Oberdorf und dem Versprechen, bis zu den nächsten Dorfmeisterschaften 2015 wieder zur alten Fitness zu gelangen, trennte man sich auf dem Platz, um daneben bei einem gemeinsamen Bier wieder zusammen zu finden.

Insgesamt dürfen wir als Verein auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. Jung und Alt hatten die Möglichkeit, kulinarisch wie auch sportlich auf ihre Kosten zu kommen. Viel Glück hatten wir mit dem Wetter, vor allem Sonntags war dies ein wesentlicher Faktor für die Besucherzahl. Wir hoffen, unsere Gäste haben sich bei uns wohl gefühlt und hatten ein ebenso angenehmes Wochenende wie wir. Abschließend möchten wir uns bei all unseren Gästen sowie Helfern recht herzlich für die Unterstützung bedanken!  

 

Zur Bildergallerie der Dorfmeisterfschaften

Sponsoren
Beckwein
Bellheimer
Musikantenbuckel
Horst Paul
Pfalzwerke
Junk
Ascent
Gabi Simon
Martin Linke
Schweigener Hof
Roth
Burkhart
Flammkucheneck
Schützenhaus
FliesenBauer
Wissing
Ferienw. Schmidt

Statistik
Gesamt: 277518
Heute: 275
Gestern: 319
Online: 12
... mehr